Impressum |  Kontakt  

Siegel der Universität

Universität zu Köln

Philosophische Fakultät

Thomas-Institut

Thomas-Institut / Mitarbeiter / Thomas Jeschke

Mitarbeiter des Thomas-Instituts

 

Dr. Thomas Jeschke

thomas.jeschke (at) uni-koeln.de

Biographisches

Studium der Philosophie, Geschichte und Theologie in Erlangen, Rom und Köln;
2005 M.A. (Köln),
2008 Promotion in Philosophie (Köln/Lecce) mit der Arbeit „Deus ut tentus uel uisus. Die Debatte um die Seligkeit im reflexiven Akt (ca. 1293-1320). Textedition und Untersuchung“;
seit Januar 2006 Mitarbeit am Durandus-Projekt.

Forschungs-/ Interessengebiet

Allgemein: mittelalterliche Erkenntnistheorie, Glückseligkeitsproblematik, Eschatologie

Aktuelle Projekte: Edition des Teilbands IV,4 „Eschatologie“ (dd. 43-50) des durandischen Sentenzenkommentars; Verhältnis der Seele zu ihren Potenzen im 14./15. Jahrhundert;
Rezeption der Thesen des Johannes von Paris im Dominikanerorden zu Beginn des 14. Jahrhunderts.

Publikationen

Monographie:

Deus ut tentus vel visus. Die Debatte um die Seligkeit im reflexiven Akt (ca. 1293-1320) (Studien und Texte zur Geistesgeschichte des Mittelalters, 104), Leiden – Boston 2011, xviii + 846 S. (im Druck).

 

Aufsätze:

·- "Eine kleine eschatologische Skizze: Durandus von St. Pourçain († 1334) und die Identität des Auferstehungsleibes", in: Archiv für mittelalterliche Philosophie und Kultur 12 (2006), 122-139.

- "Die Ablehnung des tätigen Intellekts bei Durandus. Panorama einer Debatte", in: Per perscrutationem philosophicam. Neue Perspektiven der mittelalterlichen Forschung. Loris Sturlese zum 60. Geburtstag gewidmet, hrsg. von A. Beccarisi, R. Imbach und P. Porro (CPTMA. Beihefte, 4), Hamburg 2008, 273-291.

- "Über natürliche und übernatürliche Gottesliebe. Durandus und einige Dominikaner gegen Jakob von Viterbo (Mit einer Textedition von In III Sententiarum, D. 29, Q. 2 des Petrus de Palude)", in: Recherches de Théologie et Philosophie médiévales 76/1 (2009), 111-198.

- (mit G. Guldentops, F. Retucci und A. Speer), "Durandus von St. Pourçain und sein Sentenzenkommentar: Eine kritische Edition der A- und B-Redaktion", in: Bulletin de philosophie médiévale 51 (2009), 113-143.

- "Seligkeitsdebatten um 1308", in: 1308. Eine Topographie historischer Gleichzeitigkeit, hrsg. von A. Speer/D. Wirmer (Miscellanea Mediaevalia, 35), Berlin – New York 2010, 340-369.

- Art. "John Capreolus", in: Encyclopedia of Medieval Philosophy. Philosophy between 500 and 1500, ed. H. Lagerlund, 2 vols., 2011 (3 Seiten; im Druck).

- "Scrivere la storia della filosofia nel trecento. Giovanni Baconthorpe e il dibattito sulla beatitudine nell'atto riflessivo (ca. 1293-1320)", in: Giornale critico della filosofia italiana 2011 (ca. 17 Seiten; eingereicht und angenommen).

- "Unum antiquum problema: Dionysius the Carthusian and John Capreolus on the question whether the soul's essence is distinct from its potencies", in: Proceedings of the XVIth S.I.E.P.M. Annual Colloquium: Philosophical Psychology in Late-Medieval Commentaries on Peter Lombard's Sentences, ed. by P. J.J.M. Bakker/M. Calma/R. Friedman (Rencontres de Philosophie Médiévale), Turnhout (ca. 30 Seiten; eingereicht und angenommen).